Kinderfeuerwehr

                                            

 
Die Kinderfeuerwehr " Mulsumer Löschifanten"

Die Gründung der Mulsumer Löschifanten fand im Sommer 2012 statt. Seit
dieser Zeit sind wir ein fester Bestandteil der Feuerwehr Mulsum. Mit 20
Gründungsmitglieder konnten wir gleich unsere maximale Gruppenzahl
erreichen , die wir bis zum heutigen Tag halten. Mittlerweile haben wir
schon einige Löschifanten in die Jugendfeuerwehr übergeben und sind somit
ein solider Unterbau der nächst größeren Gruppe. Zum Ende diesen Jahres
haben wir 19 Kids - aufgeteilt in 9 Mädchen und 10 Jungen. Im nächsten
Jahr werden wir wieder unsere maximale Gruppenzahl von 20 erreichen, da
bereits jetzt interessierte Gäste an unseren Dienstnachmittagen zum
Schnuppern vorbeikommen.
Neben den Mulsumer Kindern haben wir derzeit
Mitglieder aus den Nachbarorten Dorum, Wremen, Misselwarden, Cappel, Midlum
und Padingbüttel. Unser Dienst findet immer am Dienstags in den geraden
Wochen in der Zeit von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus
Mulsum statt. Während der Ferienzeit pausieren wir mit unseren Treffen. Bei
uns steht vor allem der Spaß am Thema Feuerwehr im Mittelpunkt. Unser
Kinderwart Oliver Martens und seine Vertreterin Margit Vooth beschäftigen
sich spielerisch mit den Themen „Brandschutzprävention“, Verkehrserziehung
und Feuerwehr, aber auch Ausflüge und Veranstaltungen begeistern unsere
Kleinsten. Ein Hauptgrund des großen Interesses von Nah und Fern ist
sicherlich das tolle Betreuerteam. So freuen sich Torben, Christina,
Sabine, Michelle und Raja auf viele wissbegierige Kinder. Auch für die
Zukunft hoffen wir noch viele Kids mit spannenden Themen begeistern zu
können. Habt ihr jetzt Interesse so sprecht uns einfach an oder meldet Euch
unter der Telefon Nummer 04742/2257 oder 0151/12 86 38 18 
beim Kinderfeuerwehrwart Oliver Martens

12 Löschifanten können sich seit dem letzten Wochenende über die Kinderflamme 1 freuen. Bei der ersten Abnahme dieser Art  im Kreis Cuxhaven,  haben gleich alle Mulsumer Teilnehmer bestanden. So mussten die Kinder bei den einzelnden Stationen verschiedene Aufgaben bewältigen. So galt es, eine Pflaster richtig zu kleben, die Wasserentnahmemöglichkeiten zu benennen, einen Notruf richtig abzusetzten, das Anzünden einer Kerze zu erklären und dieses auch pratktisch umsetzten, sowie mit einer Kübelspritze im Team ein "Feuer aus Dosen" zu löschen. Mit auf dem Weg nach Spaden machten sich Matthes, Lia,Ofelia, Amelie, Nathan, Adrian, Jannis, Franziska, Jonas, Jan, Jaron und Alexander die Ihre Aufgaben hervorragend lösten. Das alles so reibundslos über die Bühne ging ,lag  unter anderen an dem Mulsumer Betreuerteam -  bestehend aus Margit, Sabine, Christina, Raja und Jan Dirk, die wie so oft eine gewisse Ruhe und ein großeses Engagemente benötigten. Der anwesende Mulsumer Ortsbrandmeiter Jens Schnorbusch beglückwünschte den Kinderwart Oliver Martens zu dem Erfolg und freute sich, das sich das lange Üben in den letzten Wochen gelohnt hat.

Kinderflamme 1